IMG_BD

Rechtsanwalt Benjamin Dörr (geboren 1977 in Essen) studierte Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg und der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Bereits während des Studiums arbeitete er als studentischer Mitarbeiter für Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Eckart C. Hild, der bereits seit 1975 als Strafverteidiger tätig ist und durch Aufsehen erregende Fälle bundesweit bekannt ist.

Nach dem ersten Staatsexamen absolvierte Rechtsanwalt Dörr sein Referendariat (mit Schwerpunkt Strafrecht) im Landgerichtsbezirk Frankfurt am Main. Während der Strafrechtsstation arbeitete er bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main – Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafsachen -. Die Anwaltsstation absolvierte er im Frankfurter Büro der international tätigen Kanzlei White & Case.

Während des gesamten Referendariats arbeitete Rechtsanwalt Dörr außerdem weiterhin mit Rechtsanwalt Eckart C. Hild zusammen. Diese Zusammenarbeit führte zu einer heute bestehenden Kooperation.

Nach dem zweiten Staatsexamen und der Zulassung durch die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main eröffnete Rechtsanwalt Dörr im September 2008 seine Kanzlei.

Da er sich bereits seit Beginn seiner Tätigkeit ausschließlich auf das Gebiet des Strafrechts beschränkt hat, verfügt Rechtsanwalt Dörr in diesem Bereich bereits über eine mehr als fünfjährige Berufserfahrung.

Rechtsanwalt Benjamin Dörr ist Mitglied in der Vereinigung hessischer Strafverteidiger und im Verein Deutsche Strafverteidiger e.V. Beide Vereine führen regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen im Bereich des Strafrechts durch.

Außerdem besteht eine Mitgliedschaft bei der Anwaltsvereinigung DACH.